Tipps

Was bringt die neue AV Wohnen in Berlin

Was bringt die neue AV Wohnen

Veranstaltung zur geplanten neuen AV Wohnen am 12.10.2017 im ver.di-Haus!

Die geplanten Neuregelungen zur "Angemessenheit" bei den Wohnkosten

Was bringt die neue AV Wohnen in Berlin?

Die geplanten Neuregelungen zur „Angemessenheit“ bei den Wohnkosten im Arbeitslosengeld II

Die im Berliner Koordinierungskreis (KOK) beim DGB vertretenen gewerkschaftlichen Erwerbslosengruppen laden dich zu einer Veranstaltung über die Weiterentwicklung der Vorschriften zu den „Kosten der Unterkunft“ ein, die zum 01.01.2018 in Kraft treten sollen:

 

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 17:00 Uhr

im ver.di-Haus, Köpenicker Straße 30, 10179 Berlin,

Raum 6.06 (6.Stock)

Bus 140, 147, 165, 265 Station Bethaniendamm, U-Bhf. Heinrich-Heine-Str., S-Bhf. Ostbahnhof

 

In der Veranstaltung sollen die rechtlichen Anforderungen an die neue Vorschrift und die Umsetzung im laufenden Erarbeitungsverfahren der AV Wohnen dargestellt werden. Es wird auch über die reale Lage am Wohnungsmarkt für preisgünstigen Wohnraum informiert. Zwischen den Kurzvorträgen ist ausreichend Zeit für Diskussionsbeiträge vorgesehen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Begrüßung und Gesamtmoderation:

Roland Tremper, Stellvertretender Landesbezirksvorsitzender ver.di Berlin-Brandenburg

Referent*innen:

Ilka Pflanz, DGB-Rechtsschutz:

Die gerichtlichen Anforderungen für ein „Schlüssiges Konzept“ als Voraussetzung für Vorschriften zur „Angemessenheit“ bei den Wohnkosten

Sigmar Gude, TOPOS Stadtplanung Landschaftsplanung Stadtforschung

Aktuelle/r Wohnungssituation/Markt in Berlin für Bezieher von ALG II, GruSi, Aufstocker, Geflüchtete, Prekär Beschäftigte, Studenten etc.

Sandra Brunner, Senatsverwaltung IAS:

Reformbedarf der AV Wohnen